Loading...
WOHNHÄUSER FROHMATT ALTDORF
Art des Vorhabens
Neubau
Termine:
2014 (zur Zeit in Planung)
Nutzung/Funktion:
Wohnhäuser
Mitarbeit:
Martino Epp, Alfred Achenbach, Karin Gisler, Mario Schnüriger
Beschreibung

Die Bauherrschaft beabsichtigt den bestehenden Stall auf der ehemals eingetragenen Parz. 1656 abzubrechen. Die neue Bebauung umfasst drei zusammengebaute, ähnliche EFH, die orthogonal auf die bestehenden Reiheneinfamilienhäuser REFH ausgerichtet sind, durch die Mäanderbewegung aber auch auf den konisch zulaufenden Raum hinter den Häusern der Gotthardstrasse reagieren.
Durch die limitierte Gebäudehöhe und die Flachdachvorschrift schränken sie die Sichtbeziehungen der Häuser an der Gotthardstrasse, die im Erdgeschoss keine Wohnnutzungen aufweisen, nicht ein, bilden aber zugleich einen Lärmschutzriegel für die ebenfalls niedrig gehaltenen REFH. Konsequenterweise sind die Grundrisse strickt gegen Westen und Südwesten orientiert. Strassenseitig sind untergeordnete Räume angeordnet.

Durch die Mäanderform der Fassade zur Strasse entsteht eine räumliche Gliederung der Ansicht, die zugleich den Vorteil mit sich bringt, dass die Schallreflektion gegen die Häuser an der Gotthardstrasse gebrochen wird. Auf der Südwestseite entstehen als komplementäre Raumform private Hofräume mit intimen Dimensionen und einem hohen Wohnwert.

Die EFH sind direkt ab der Strasse einzeln erschlossen. Über die interne Treppe werden das Untergeschoss mit Keller und Waschküche sowie das Obergeschoss mit Schlafzimmern und Nassräumen erschlossen. Bei Kaufinteresse dürfen Sie sich gerne an Herr Franco Tresch, Grafenaustrasse 9, 6300 Zug (franco.tresch@credit-suisse.com) wenden.