Loading...

Schulhaus Rotkreuz

Art des Vorhabens
Sanierung, Umbau und Erweiterung
Termine
2020-2021 (in Ausführung)
Nutzung/Funktion
Schulhaus
Mitarbeit
Bruno Achermann, José Marinho, Lionel Bapst
Beschreibung

Das Schulhaus 4 soll zusammen mit der Turnhalle 4 instandgesetzt, d.h. den neuzeitlichen schulischen Bedürfnissen und den neuen gesetzlichen Vorschiften angepasst werden. Zudem möchte die Bauherrschaft das Gebäude für zusätzliche Nutzungen um ein Geschoss aufstocken.

Die Schulanlage besteht aus mehreren Einzelbauten, welche zusammen ein Ensemble bilden. Durch die einheitlich orthogonal und versetzte Gebäudeanordnung entstehen interessante Aussenräume, welche unterschiedlich genutzt werden. Die Anlage ist über mehrere Jahrzente gewachsen und weist daher unterschiedliche Bautypen auf. Gerade diese Situation verleiht der Anlage ein spezielles und interessantes Erscheinungsbild. Das chulhaus kann über zwei Eingänge erreicht werden. Der untere nordseitige Eingang erschliesst das 2. Untergeschoss, d.h. das Turnhallengeschoss und der obere westseitige Eingang bildet der Zugang vom Pausenplatz ins Erdgeschoss, d.h. ins unterste Klassenzimmergeschoss.

Das Konzept besteht darin, neben einem zusätzlichen neuen Vollgeschoss den heutigen zweigeschossigen Sockel auf das neue Dachniveau des Schulhauses aufzustocken. Durch diese Massnahmen können die notwendigen zusätzlichen Nutzflächen generiert werden und das Schulhaus erhält dadurch einen nach aussen sichtbaren kompakteren Gebäudekubus. Durch eine neue Treppenanordnung und den Einbau eines Aufzuges über alle Geschosse kann vom Erdgeschoss bis ins 3. Obergeschoss das Treppenhaus brandschutzmässig mit rauchhemmenden Türen versehen werden. Die Benützung der unteren Geschosse, vor allem der Turnhallenbereich, kan durch diese Massnahme betrieblich separat vom Schulbetrieb (EG bis 3. OG) erfolgen (Fremdnutzung).

Die Aufstockung des neuen Vollgeschosses erfolgt in Leicht- und Elementbauweise. Sie übernimmt die Tragstruktur des bestehenden Gebäudes und der Aufstokung des Sockelgeschosses. Dei Fassaden des bestehenden Gebäudes und der Aufstockung werden mit einer wärmegedämmten und hinterlüfteten Fassadenkonstruktion mit einer Putzträgerplatte verkleidet.